Holzschnitt und Linolschnitt

Holz-Gravur

Gravieren auf Holz für den Druck

Das Gravieren und Schneiden auf Holz wird landläufig als Holzschnitt bezeichnet. Holzschnitte zählen zu den ältesten grafischen Darstellungen. die ersten Nachweise stammen aus dem Kaiserreich China aus dem 4. Jahrhundert. Der Holzschnitt zählt zu den ältesten Darstellungsformen von Bildern. Von Beginn an bis heute, besonders im künstlerischen Bereich, wird der bearbeitete Holzblock hauptsächlich als Druckstock verwendet. Mit einem gravierten Exemplar aus Holz ist es möglich viele Drucke ohne Qualitätsverlust herzustellen. Die Abbildungen werden im Hochdruckverfahren gedruckt. Im Gegensatz zum Kupferstich oder zur Radierung werden die nicht bearbeiteten Flächen mit Farbe oder Druckmittel versehen und im Bild damit sichtbar. Nicht gedruckt werden die mit der Gravur abgetragenen Linien und Flächen. Die Erfindung des Buchdrucks verhalf dem Holzschnitt im 15. Jahrhundert  zum künstlerischen Höhepunkt.

Holz gravieren und Holzschnitt

Ob es wissenschaftlich oder technisch einen Unterschied zwischen gravieren und schnitzen einer Holztafel gibt habe ich nicht herausfinden können. Für mich ist das Schnitzen von Linien und Flächen aus großer Flughöhe betrachtet, erst mal der gleiche Vorgang. Deshalb berücksichtige ich auch unter dem Begriff “gravieren” den Holzschnitt. Das gravierte Holz ist bereits ein kleines Kunstwerk und muss nicht zwangsläufig als Druckplatte verwendet werden. Aus diesem Grund will ich auf die weitere Bearbeitung eines Druckstockes oder der Druckplatte bis zum fertigen Druck auf Papier erst in einem späteren Beitrag eingehen.

Für die Gravur von Holz eignen sich fast alle einheimischen Holzarten. Lediglich Kiefer und Fichte sind auf Grund ihrer vielen Äste  und Faserung nicht das geeignete Material. Die Platte von mindestens 1,5 cm Stärke wird sorgfältig gehobelt, geglättet, geschliffen und poliert. Als Bearbeitungswerkzeug können sowohl das Graviergerät, Gravierstifte oder natürlich auch Stichel, Rundeisen, Konturenmesser und Schnitz – Werkzeuge verwendet werden.